Seachill

Bildbasierte Lösung hilft Seachill, anspruchsvolle Vorlaufzeiten zu 100% exakt zu erfüllen

Seachill, Teil der Icelandic-Gruppe, ist ein führender Verarbeiter und Lieferant von frischem Fisch und einer der wichtigsten Zulieferer von Tesco, dem größten Lebensmitteleinzelhändler in Großbritannien. Um der wachsenden Nachfrage bei sehr kurzen Lieferzeiten nachzukommen, entschied sich Seachill für die hochmoderne Automatisierungslösung ImageID, für die Entwicklung bildbasierter Nachverfolgungs-Produkte und -Lösungen bei Zetes. 

Mehr als 7-mal schneller

Durch die vollständige Automatisierung aller Scan- und Versandvorgänge hat die ImageID-Lösung bei Seachill nicht nur alle Versand-Fehler beseitigt, sondern war auch über 7-mal schneller als die bisherige Nachverfolgungslösung mit Handheld-Scannern. Tatsächlich erfasst das ImageID-System mehrere tausend ausgehende Frischfisch-Sendungen pro Tag.

Entscheidende Vorteile

Das hochmoderne ImageID Reader Gate und die ImageID SCT-Server (Supply Chain Traceability) automatisieren den Scanvorgang vollständig. Dadurch generierte die Lösung eine Reihe wichtiger Vorteile:

  • Null Versandfehler
  • Komplette Supply-Chain-Transparenz
  • Bildbasierte, bedienfreundliche Anweisungen zu Korrekturmaßnahmen
  • Schneller, automatisierter Versand von Frischfisch-Produkten
  • Minimale Etikettierungskosten
  • Schnelle Einführung und Rentabilität

Die ideale Lösung

Die Lösung ImageID von Zetes erhielt aufgrund ihrer Schnelligkeit, Genauigkeit und höheren Rentabilität den Vorzug vor anderen Optionen wie RFID . Angesichts einer hohen Anzahl relativ preiswerter Produkte war ImageID die einzige Lösung, die Seachills Anforderungen in Sachen Scan-Genauigkeit, Geschwindigkeit, wirtschaftlicher Etikettierung und Systemflexibilität erfüllen konnte. Vor allem ist Seachill aber nun in der Lage, die anspruchsvollen Vorlaufzeiten der Kunden zu erfüllen und zugleich alle Versandfehler völlig zu beseitigen.