Duvel

Tracing-Lösung von Zetes schafft Konformität und Erhaltung der Produktqualität

Obwohl die ursprüngliche Rezeptur und das Reifungsverfahren des echten Duvel Bieres in über 140 Jahren unverändert blieben, ist das Produktsortiment und das Produktionsvolumen der belgischen Duvel Moortgat Brauerei deutlich gewachsen. Heute braut das Familienunternehmen jedes Jahr rund 440.000 Hektoliter Bier. Zur Straffung ihrer Produktions- und Logistikabläufe haben Duvel Moortgat in den letzten Jahren stark in die Automatisierung ihrer Produktion investiert. Dank der von Zetes entwickelten und umgesetzten Technologie besitzt das Unternehmen nun volle Kontrolle über alle internen Warenbewegungen und Lieferungen.

Totale Transparenz, komplette Kontrolle

Die Verfolgbarkeit von Bewegungen und Positionen aller Elemente im Produktionsprozess ist nicht nur wichtig für eine konstante Produktqualität, sondern gesetzlich vorgeschrieben. Die 100%ige Nachverfolgbarkeit in einer Brauerei stellt jedoch einige Herausforderungen. Da viele Warenbewegungen im Freien stattfinden, musste die gesamte Scanning-Infrastruktur wetterfest, stoßfest sowie auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar sein. Deshalb entwickelte Zetes ein individuelles Kennzeichnungs- und Scanning-System, das perfekt auf die Bedürfnisse der Brauerei abgestimmt war. Die bisher mühseligen, fehleranfälligen und arbeitsintensiven Ladelisten aus Papier wurden durch automatisierte Barcode-Scanner und moderne Track-and-Trace Software ersetzt, um alle Bestände sicher, effizient und genau verfolgen zu können. 

Dank dieser Investition kontrollieren und steuern wir alle Abläufe sehr viel schneller. Der wichtigste Vorteil des ganzen Projekts ist aber, dass wir dank der geringeren Fehlerquote das Qualitätsniveau verbessern und die Verfolgbarkeit auf den gesamten Produktionsprozess ausweiten können.

Dirk Waterschoot, Logistikmanager, Duvel Moortgat

Minimale Fehlerrate, maximale Effizienz

Seitdem nun alle wichtigen Produkt- und Lieferinformationen in einem eindeutigen Barcode enthalten sind, werden Fracht-Zuordnungen automatisch, mit weniger Fehlern und weitaus effizienter erstellt.  Die Lösung umfasst:

automatische Erfassung jeder Palettenbewegung durch Onboard-Scanner
drahtlose Übertragung an eine zentrale Tracing-Datenbank
automatische Bestätigung an den Fahrer durch Onboard-Monitor
flexible Terminals für das Scannen voller sowie gemischter Paletten
integriertes Überwachungssystem zur weiteren Fehlervermeidung
schnelles, präzises Scannen bei allen Wetterbedingungen

Maximaler Mehrwert

Um die Rendite zu maximieren und die Umsetzung zu vereinfachen, wurde die Infrastruktur von Zetes ohne Datenverluste in die bestehende Tracing-Software von Duvel Moortgat integriert. Die automatische Scan-Hardware hat zudem die Produktivität in der Brau- und Abfüllanlage wesentlich erhöht, denn die Fahrer müssen ihre Fahrzeuge nicht mehr verlassen, um die Fracht manuell zu scannen. Somit wurde, auch im Freien, die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Scanvorgangs erhöht.