Austria
Registration closed

Die Industrie ist heute von hohem Wettbewerbsdruck, rasantem Tempo und zahlreichen Herausforderungen geprägt. Innovationen und das Erfüllen von Kundenanforderungen sind die großen Chancen der Digitalisierung.

Die Technische Universität Wien hat in der Seestadt eine Infrastruktur entwickelt, mit der sich heimische Unternehmen auf die Zukunft der Industrieproduktion einstellen können: Die durchgängige Digitalisierung und Vernetzung von Werkzeugmaschinen, Robotern und Produkten über das Internet - kurz Industrie 4.0 - zum Angreifen.

Gehen sie mit uns den Schritt in das neue Zeitalter der Produktion und sehen Sie in der Fabrik der Zukunft wie die Industrie von morgen aussehen wird.

Veranstaltungsort

Pilotfabrik Wien
In der TU Wien Pilotfabrik Industrie 4.0 steht die Produktion der Zukunft im Fokus. Schwerpunkt bildet die Erarbeitung neuer Konzepte und Lösungen für eine variantenreiche Serienproduktion im Bereich der diskreten Fertigung. Dabei steht die Umsetzung und Realisierung von Industrie 4.0 innerhalb eines Brownfields mit Fokus auf KMU im Mittelpunkt.

Datum und Uhrzeit

23. Jänner 2018

10.00 bis 15.00 Uhr

 

Agenda

10:00

Kaffee und Check-In

 

 

10:15

 

Begrüßung

 

Franz Kaiser, Zetes

 

10:30

 

IoT Lösungen zur Optimierung von Produktion und Logistik

 

Daniel Dombach, Zebra

 

11:15

 

Herausforderungen und Potenziale in der Intralogistik - Wo kann die Pilotfabrik Unternehmen unterstützen?

Karl Ott, Fraunhofer Research Austria

 

11:45

 

Mittagessen

 

 

Gruppe Blau

 

   
12:30 Chancen und Potenziale der Instandhaltung mittels Digitalisierung

Robert Glawar, Fraunhofer Research Austria

 

13:00

 

Führung durch die Pilotfabrik

 

 

Gruppe Orange

 

   
12:30 Führung durch die Pilotfabrik  

 

13:30

 

Chancen und Potenziale der Instandhaltung mittels Digitalisierung

 

Robert Glawar, Fraunhofer Research Austria

Alle

   

 

14:00

 

Kaffeepause

 

 

14:20

 

Manufacturers want supply chain visibility and collaboration - what's holding them back?

Sarah Naber, Zetes

14.50

 

Ausklang mit Erfrischungen

 

 

Redner

Daniel Dombach, Zebra

Daniel Dombach, Zebra
 
Daniel Dombach ist EMEA Director for Industry Solutions bei Zebra Technologies mit einem persönlichen Schwerpunkt auf Transport & Logistik, Supply Chain und Produktion. Von 2007 bis 2014 war er bei Motorola Industry Solutions für die EMEA Region zuständig und bekleidet diese Position seit der Übernahme von Motorola Solutions Enterprise Business im Oktober 2014 auch bei Zebra Technologies. Er verantwortet unter anderem das Business Development im Bereich mobiler Lösungen.
 
 

Karl Ott, Fraunhofer Research Austria

Karl Ott, Fraunhofer Austria
 
Dipl.-Ing. Karl Ott ist Projektmitarbeiter bei Fraunhofer Austria im Bereich Logistikmanagement. Er befasst sich mit Logistikprozessen und -strukturen sowie mit Materialwirtschaft. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich der innerbetrieblichen Logistik. In zahlreichen Projekten mit Industrieunternehmen aus den unterschiedlichen Branchen hat er Know-how im Bereich der Planung und Optimierung aufgebaut. Neben diesen Projekttätitgkeiten unterrichtet Karl Ott an der TU Wien und an der Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH - Biotech Campus Tulln im Bereich der Logistik. Des Weiteren ist Herr Ott auch verantwortlich für die Intralogistik in der Industrie 4.0 Pilotfabrik der TU Wien.
 

Robert Glawar, Fraunhofer Research Austria

Robert Glawar, Fraunhofer Austria
 
Dipl.-Ing. Robert Glawar ist als Projektleiter im Geschäftsbereich Produktions- und Logistikmanagement der Fraunhofer Austria Research GmbH sowie am Institut der Managementwissenschaften der TU Wien im Bereich Betriebstechnik und Systemplanung tätig. Er hat bisher bei zahlreichen angewandten Forschungsprojekten im direkten Auftrag der Industrie in den Bereichen Produktions- und Logistikoptimierung mitgearbeitet. Die Hauptbetätigungsfelder von Herrn Glawar liegen in der Gestaltung und Implementierung von innovatien Lösungen in der Instandhaltung, der Neugestaltung von unternehmens- und abteilungsübergreifenden Prozessen in Produktion und Logistik sowie der Entwicklung und Anwendung von Methoden des Lean Management in den indirekten Bereichen.

 

Sarah Naber, Zetes Austria

Sarah Naber, Zetes Austria

 

Sarah hat Media Informatics and Visual Computing an der TU Wien studiert. Ihr ausgeprägter Sinn für elegante User Interfaces findet sich auch in Ihrer Leidenschaft der App Entwicklung wieder. Als Head of iOS und mobile Development bei Zetes Austria legt sie seit vielen Jahren Wert auf Apps, die User ansprechen und deshalb auf hohe Akzeptanz stoßen, sowie auf möglichst schlanke Lösungen, die selbst komplizierte Prozesse simpel abbilden.

 

Wer sollte teilnehmen?

  • Geschäftsleiter
  • Supply Chain Manager
  • Produktionsleiter
  • Logistik-Leiter
  • IT-Leiter

 

Unsere Partner

Gemeinsam mit Zebra haben wir das Projekt Pilotfabrik realisiert.

Unser Event findet mit freundlicher Unterstützung unserer Partner statt:

 

zebra

 

zebra

  

 

Fraunhofer

 

 

Zetes Event App

Mit unserer App haben Sie alle Informationen zum Event schnell zur Hand. Details zur Adresse, Anfahrt, Agenda und vieles mehr finden Sie hier.

Die App "Zetes Events" ist kostenlos für Android, Windows und iOS erhältlich und kann über die Buttons geladen werden.

 

Zetes Events im AppStore

ZetesEvents im  Google PlayStore

 

 

Wien

Standort

Pilotfabrik Wien

Manufacturing & Logistics Summit

TU Wien Pilotfabrik Industrie 4.0
Seestadtstraße 27
1220 Wien

48.2231681, 16.5092648