London, 5. Oktober 2021 – Portakabin, Marktführer für die Produktion vonmodularen Gebäuden, investiert in eine hochmoderne Track-and-Trace-Lösung von Zetes, um seine modularen Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus zu verfolgen.

Portakabin ist britischer Marktführer im Bereich des modularen Bauens und in Großbritannien, Irland und Europa tätig. Die Gebäudemodule werden in einer hochmodernen Produktionsstätte in York angefertigt und anschließend auf der Baustelle zusammengebaut. Die endgültige Konfiguration erfolgt genau nach den Spezifikationen der Kunden.

Mit der Einführung von ZetesMedea verfügt Portakabin jetzt über eine automatisierte Lösung, die die Bewegungen der Module auf ihrem gesamten Weg von der Fertigung über die Installation bis letztlich zur eventuellen Reparatur verfolgen kann. Darüber hinaus kann das Unternehmen auf einfache Weise die Konformität mit den geltenden Bauvorschriften nachweisen und über den Status der Module live berichten.

Im Fertigungsprozess sind die Module mit einer eindeutigen Kennung in Form eines QR-Codes gekennzeichnet, der in jeder Phase des Lebenszyklus eingescannt wird. Auf diese Weise werden in jeder Etappe Informationen erfasst, die anschließend in das SAP-System von Portakabin übernommen werden. Das ermöglicht nicht nur eine lückenlose Verfolgung des Standorts eines Moduls, sondern liefert auch umfassende Daten bei der Weiterbearbeitung des Moduls über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg.

Ian Donal, Head of Supply Chain bei Portakabin, erklärt: „Unsere Wahl fiel auf Zetes, weil das Unternehmen bereits ähnliche Projekte durchgeführt hat, bei denen die wirtschaftliche Effizienz nachweislich verbessert wurde. Früher hatten wir nicht immer die Möglichkeit, die erforderlichen Informationen zu gewinnen, und wenn doch, war dies mit hohem Personal- und Zeitaufwand verbunden. Mit Zetes können wir den gesamten Lebenszyklus unserer Gebäude einsehen.

So gelingt es unser Geschäftswachstum trotz der schwierigen Marktlage weiter vorantreiben.“

„Mit Zetes können wir heute den gesamten Lebenszyklus unserer Gebäude einsehen. So können wir unser Geschäftswachstum trotz der schwierigen Marktlage weiter vorantreiben.“ Ian Donal, Head of Supply Chain, Portakabin

Amir Harel, UK Managing Director bei Zetes, fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass wir einem so renommierten britischen Markenhersteller wie Portakabin eine Lösung anbieten können, mit der das Unternehmen seine wirtschaftliche Effizienz erhöhen und genauere Einblicke in seine Prozesse gewinnen kann. Wir sehen der weiteren Zusammenarbeit mit Portakabin mit Freude entgegen, um gemeinsam weitere Optimierungen zu erreichen.“

Modular Content

Hier erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für Lagerprozesse: