Campofrío

Der Fleischproduzent Campofrío prüft mithilfe von ImageID täglich tausende von Sendungen schneller, genauer und effizienter.

Hunderte von Paletten. Mehrere tausend Kisten. Tag für Tag. Spaniens führender Fleischproduzent Campofrío konnte nur gewinnen, als er manuelle Scan-Verfahren durch ImageID ersetzte: die beste Lösung zur automatisierten Versandprüfung. In der Folge konnten Prüfzeiten und Versandfehler drastisch reduziert sowie die Effizienz und Produktivität deutlich gesteigert werden.

Scannen und Analysieren von bis zu 96 Kisten gleichzeitig

Das Campofrío Werk für Frischeprodukte in Burgos versendet jeden Tag tausende Kisten mit Frischwaren. Manuelle Versandprüfungen mithilfe von Handheld-Terminals kosten nicht nur wertvolle Zeit und Ressourcen, sondern erzeugen Engpässe, die bei hohem Versandaufkommen die Leistung beeinträchtigen. Dank ImageID werden Barcode-Etiketten jetzt simultan erfasst und sekundenschnell decodiert – sogar bis zu 96 Kisten gleichzeitig.

100% korrekte Lieferungen

  • Abgleich von Erfassungsdaten mit gespeicherten Auftragsdaten
  • Warnmeldungen in Echtzeit im Fall von Diskrepanzen
  • Erkennung inkorrekt gepackter Paletten durch das System
  • 100% Genauigkeit steigert Effizienz und Kundenzufriedenheit

Spezialisierte Implementierung

Die Konzeptlösung wurde im ImageID Kompetenzzentrum von Zetes entwickelt und Campofríos Spezialverfahren WMS ADAIA sowie anderen Geschäftsprozessen nahtlos angepasst. Santioago Peña, Leiter für IT-Systeme bei Campofrío: “Das Team von Zetes spielte bei unserer Entscheidung, die ImageID-Lösung zu implementieren, eine wichtige Rolle. Sie waren immer zur Stelle, um ihr fundiertes Wissen über automatische Erkennung und Datenerfassung an uns weiterzugeben.”