Was Sie über Systemintegration wissen sollten

Wir verstehen, dass Ihr Erfolg von einem klaren Verständnis Ihres Business und einem maßgeschneiderten Ansatz für die technologische Ausrüstung abhängt. Sehen Sie sich die Fragen und Antworten unten an und erfahren Sie genauer, wie wir Ihnen bei der Maximierung Ihrer Technologieinvestitionen helfen können.

Ich brauche jetzt mehr Effizienz, aber stehen mir meine alten Systeme nicht im Weg bei der Implementierung neuer mobiler Anwendungen?

Nein. Sie benötigen kein Upgrade für Ihr ERP- oder WMS-Paket, und Sie müssen auch kein neues Paket zu installieren, um die Vorteile einer mobilen Anwendung von Zetes nutzen zu können.

Zetes hat seine Lösungen so gestaltet, dass Sie alle Vorteile eines einzigartigen Portfolios von eigenständigen oder untereinander vernetzten Lösungen für die Zusammenarbeit in der Supply Chain nutzen können. Sie füllen effektiv die Lücken in den bestehenden Altsystemen. Manager können dadurch die Prozesse in der Fabrik, im Lager oder im Außendienst besser kontrollieren und erzielen mehr Effizienz und Transparenz.

Was sind die Vorteile einer Funktionserweiterung für meine Altsysteme?

  • Sie können dadurch die Lebensdauer und den wirtschaftlichen Nutzen Ihrer bestehenden Host- oder Altsysteme erhöhen.
  • Die neuen Anwendungen sorgen für mehr Effizienz und weniger Fehler. Das bedeutet dauerhafte Vorteile und Kosteneinsparungen. Dadurch werden erhebliche Mittel für andere Investitionen im Unternehmen frei.
  • Durch die Hinzufügung von mobilen Anwendungen zu einem Altsystem erleichtern Sie auch den künftigen Übergang zu einem neuen System. Mit minimalem Schulungsaufwand schaffen Sie einen reibungslosen Übergang für Ihre mobilen Arbeitskräfte.
  • Im Vergleich zum Zeit- und Kostenaufwand, der oft mit einem Austausch oder Upgrade eines modernen ERP oder WMS verbunden ist, lässt sich eine neue Zetes-Anwendung innerhalb kurzer Zeit implementieren (oft in weniger als sechs Monaten). Das schafft unmittelbare Vorteile und die Investition rentiert sich schnell (oft in weniger als einem Jahr). So lohnt es sich fürs Geschäft, die Vorteile mobiler Lösungen der neuesten Generation zu nutzen.
Supply Chain Systems Integration Checklist
 
  • Ein Beispiel sind die Lagerprozesse: Wenn Ihr derzeitiges System die Anforderungen Ihrer Bestandsverwaltung erfüllt, könnte eine Lösung für Lagerprozesse Ihr Lagerpersonal sofort mobilisieren. So können Sie wichtige Prozesse wie die Warenannahme, Einlagerung, Wiederaufstockung und Kommissionierung optimieren. Verwaltungs- und Transparenzlücken in Ihren bestehenden Systemen werden dadurch überbrückt.
 

Woher weiß ich, ob eine Zetes-Lösung mit meinen vorhandenen Systemen zusammen funktioniert?

Die Softwarebranche hat sich seit der Zeit, als Integration mit ausgiebiger, komplexer und kostspieliger maßgeschneiderter Programmierung verbunden war, enorm weiterentwickelt. Heute basieren die Integrationstechnologien auf Standards. Dadurch haben Komplexität und Risiken im Zusammenhang mit der Integration mobiler Anwendungen und Technologien in ein bestehendes ERP/WMS oder Hostsystem enorm abgenommen. Zetes hat seine Lösungen stets nach neuesten Standards entwickelt. Wir verschaffen unseren Kunden die Möglichkeit, von den neuesten technologischen Fortschritten in mobilen Anwendungen zu profitieren. Dank tausender erfolgreich durchgeführter Projekte sind wir einer der erfahrensten Anbieter in unserer Branche in der gesamten Region EMEA. Zusätzlich hat Zetes vordefinierte „Konnektoren“ und Data-Mapping-Tools entwickelt, die die Integration vereinfachen.

Mein bisheriger ERP/WMS-Anbieter kann mir Add-on-Module bieten. Wieso soll ich mir die Mühe einer Integration machen?

Add-on-Module von den großen ERP- und WMS-Anbietern sind Standardmodule, die nicht immer die spezifischen Funktionen bieten, die Sie tatsächlich brauchen. Der Schlüssel liegt darin, dass Sie auf der Basis Ihrer Prozesse und Arbeitsabläufe dafür sorgen, dass die von Ihnen gewünschte Funktionalität ohne den Kosten- und Zeitaufwand einer maßgeschneiderten Programmierung bereitgestellt werden kann.

In welche ERP/WMS/TMS kann Zetes integriert werden?

Zetes lässt sich in die typischen, gängigen ERPs/WMS/TMS integrieren, zum Beispiel:

  • SAP
  • Manhattan Associates
  • Infor
  • JDA / Red Prairie
  • Oracle / JD Edwards
  • Microsoft Dynamics
  • Kerridge
  • Generix
  • Dynaman
  • Reflex
  • Lisa
  • und viele mehr.

Fit für die Zukunft?

Begnügen Sie sich nicht nur mit der Erfüllung Ihrer jetzigen Anforderungen. Überlegen Sie sich auch, wie einfach Sie Arbeitsabläufe und Prozesse künftig ändern können, damit Sie sich schnell und flexibel an neue Geschäftsanforderungen anpassen können. Das ist ebenso wichtig. Herausragende Lösungen, wie die von Zetes angebotenen, sorgen in der Filiale oder im Lager für hundertprozentige Skalierbarkeit und Flexibilität. So halten Sie mühelos mit Ihrem Geschäft Schritt.
Was muss ich bei der Bewertung von WMS/ERP im Vergleich zu mobilen Anwendungen beachten?

  • Bewerten Sie die vom ERP/WMS-Anbieter unterstützten Prozesse und Funktionalitäten im Hinblick darauf, ob sie Ihre aktuellen Anforderungen erfüllen und die nötige Effizienz und Transparenz in Prozessen bieten.
  • Falls eine Anpassung erforderlich ist, lassen Sie sich die Kosten und den Zeitaufwand genau aufschlüsseln.
  • Wenn Ihr ERP/WMS-Add-on Ihren aktuellen Prozess unterstützen kann, sollten Sie auch Ihre Alternativen bei der mobilen Hardware in Betracht ziehen. Zugunsten der Flexibilität könnten Sie eine multimodale Lösung nutzen, die für Spracherkennungstechnologie, Scanner und Displays von mobilen Geräten geeignet ist. Sie könnten eine Kombination von Technologien in Betracht ziehen. Es ist möglich, beispielsweise Vision und Put-to-Light (PTL) zu kombinieren, um eine fehlerfreie, hochintensive Kommissionierung im Lager zu erzielen, wie sie für die Erfüllung von E-Commerce-Aufträgen erwartet wird. Angesichts der zahlreichen Anwendungen, die mittlerweile auf robusten Smartphones und Tablets ausgeführt werden können, sollten Sie auch die relativ geringeren Kosten etwa im Vergleich zu proprietärer Voice-Hardware bei der Kalkulation berücksichtigen.

Anpassungsfähigkeit an Ihr Geschäft ist entscheidend – heute und in der Zukunft!

Fazit: Machen Sie Ihre Hausaufgaben. Versteifen Sie sich nicht bloß auf eine Option. Berücksichtigen Sie bei der Bewertung nicht nur Ihre heutigen Anforderungen, sondern denken Sie auch die von morgen. Wenn Sie daran denken, ein Add-on von Ihrem bisherigen ERP/WMS-Anbieter anzunehmen, sollten Sie Funktionalität, Zeit- und Kostenaufwand für die Implementierung im Vergleich zum Einsatz eines spezialisierten Anbieters wie Zetes analysieren.
Und denken Sie immer daran: Erst kommen die Prozesse, dann die Technologie!


Laden Sie die Broschüre über Supply-Chain-Integration herunter.

Was müssen Sie noch wissen?

Kontakt